PROFIL


Größe: 163 cm

Statur: kurvig

Haarfarbe: dunkelblond

Augenfarbe: grau-blau

Muttersprache: Deutsch

Fremdsprachen: Englisch (fließend), Französisch (gut), Finnisch, Türkisch, Deutsche Gebärdensprache (Grundkenntnisse)

Dialekte: Bergisch, Ruhrpott, Rheinisch, Sächsisch

Sport: Jazz und Modern Dance, Schwimmen, Radfahren, Badminton, Tischtennis, Reiten

Instrumente: Singende Säge, Kalimba, Kazoo, Altblockflöte

Stimmlage: Alt

Lizenzen: Führerschein PKW (Klasse B), Sportbootführerschein (SBF) Binnen und See, Funklizenz Short Range Certificate (SRC),

UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)



VITA


AUSBILDUNG UND WEITERBILDUNG

2010 bis 2020: verschiedene Weiterbildungen in Theaterpädagogik u.a. aisthetos akademie  

2009: ARTURO Schauspielschule Köln, Fortbildung Mikrofonsprechen für Hörbuch und Hörspiel bei Antje Brandenburg

2001 bis 2002: Hochschule für Musik Köln Abt. Wuppertal, Improvisationskurse (als Gast)

1997 bis 2001: Gesangsakademie Liselotte Goetz, Hilden und Düsseldorf, Klassischer Gesang (Diplom)

1996: Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA), Liverpool (UK), Schauspiel (Zertifikat)


BÜHNE (AUSWAHL)

2024: Theaterproduktion "Ganz in Weiß!? - Eine Hochzeit mit Hindernissen", Katharina Stölzel (als Gastschauspielerin), Mondpalast von Wanne-Eickel

2009 bis 2024: Deutsche Hälfte des deutsch-türkischen Kabarett-Duos "Die Trockenblumen", Hilde Ronsberger (Hauptrolle), Wupper Theater

Seit 2019: Sängerin bei der Konzertreihe "Rudelgedudel" zusammen mit Iris Panknin, Inga Winter und Max Guder, Keys: Burkhard Heßler

2019: Gastsängerin bei den Jubiläumsshows "35 Jahre Theatre du pain", Theatre du pain

2015: Musikalisches Programm mit Gesang und Piano im Rahmen einer Rheinkreuzfahrt auf der MS Sonata, Golgowsky & Haddenbruch

2015: Theaterproduktion "Cinderella wehrt sich", Frau Rose (Hauptrolle), Wupper Theater

2012: Theaterproduktion "Bir varmış bir yokmuş", Bäuerin, Bremer Stadtmusikant (Hauptrollen), Wupper Theater, Gastpielreise in die Türkei

2009: Theaterproduktion "Mina", Mina (Hauptrolle), Wupper Theater

Seit 2008: Theaterproduktion "Der Wolf, die Lämmer und die Geißlein", Frau Geiß (Hauptrolle), Wupper Theater, Gastspiele in Italien, Österreich, Türkei

2006 bis 2010: Musiktheater-Krimiparodie „Talort - Der Krimi aus dem Bergischen“, Dr. Erika Eichhorn, Hilde Ronsberger (Hauptrollen)

2006 bis 2007: Sängerin in der Theaterproduktion "Metallic Blau", Wupper Theater

2006: Theaterproduktion "Unter dem Mantel der Nacht", (verschiedene Rollen), Wupper Theater

2006: Chansonkonzerte beim deutsch-russischen Festival in Tjumen (RUS), mit David J. Becher, Wiebke Eymess und Siggi Stern

2005: Theaterproduktion "Bergisches Grün", singende Helene (Nebenrolle), Wupper Theater

2005: Musiktheater-Serie "Die Bergische Seifenoper", Wilma vom Westkotten (Hauptrolle)

2004: Musiktheater-Programm "Können wir dann?", Frau Golgowsky (Hauptrolle), mit Pianistin Nataša Novosel

Seit 2002: Mitbegründerin und Stimme bei „Café Gomringer“ (Klangtheater), mit David J. Becher, Dorothee Haddenbruch und Friedemann Boltes

2002: Chansonprogramm "A Lady's Night", mit Pianist Axel Weggen

1999 bis 2000: Musiktheater-Programm "Mago Sky und Johnny Mug", Mago Sky (Hauptrolle), mit David J. Becher und Pianistin Dorothee Haddenbruch

1997 bis 2005: Mitbegründerin und Schauspielerin bei „Das VPT - Vollplaybacktheater“, (Haupt- und Nebenrollen), Tourneen, TV-Auftritte


FILM / KINO / TV (AUSWAHL)

2020: Kurzfilm "Die wahre Geschichte von Elis und Annabel", Elis / Annabel (Doppelhauptrolle), Partofilm, Regie: Mehrandokht Feizi

2019: TV-Film und Miniserie "Klassentreffen", Susanne (Nebenrolle), Die Film GmbH, Regie: Jan Georg Schütte

2016: Imagefilme für das "Frau Holle Festival", Frau Holle (Hauptrolle), Justa-Event GmbH, Regie: André Wiesler

2013: Kinofilm "King Ping", Babs (Nebenrolle), REX Film Produktion GmbH, Regie: Claude Giffel

2004: Dokumentarfilm "Der lange Tisch 2004", Wilma (Hauptrolle), eiron expressive wor(l)ds, Regie: Dirk Michael Häger / Ulrich Thiemann

1994: Kinokurzfilm "Gebrochene Herzen in Deutschland", Katja (Hauptrolle), Halbbild Produktion, Regie: Christoph Müller


GESPROCHENES (AUSWAHL)

Seit 2020: Lesungen aus dem Buch "Fremd bin ich hierher gekommen", Beutel / Zeis-Loi, Emons-Verlag

2018: Hörspielversion des Kabarettprogramms "Die Trockenblumen - Fensterkissen zum Hof", Hilde Ronsberger (Hauptrolle)

2014: Hörspielversion des Kinderstücks "Der Wolf, die Lämmer und die Geißlein", Frau Geiß (Hauptrolle)

2006: Lesung "Güegüense", Wupper Theater

Seit 2005: diverse Werbespots, Radiowerbung

2005: eigene Radio-Comedy in der Radiosendung "Hallo wach", Wilma vom Westkotten (Hauptrolle solo), Radio Wuppertal

2004: Reisereportage "Auf dem Weg der Sinne", Voiceover, eye know video

2003: Hörspiel-Comedyserie "Die drei @@@" (verschiedene Rollen), Meteor-Hörspiele

2001: Hörspiele "Aliens in Raven Rock", Kim (Hauptrolle),"Der Kopf, der weiterlebte", Werner Jäger (Nebenrolle), Meteor-Horror-Serie, Meteor-Hörspiele


GESCHRIEBENES

2023: Hörspiel "HanisauLand", Text, basierend auf den gleichnamigen Comics der Bundeszentrale für politische Bildung

2022: Theaterstück "Trans und Teen (Arbeitstitel)", Recherche und Storyline, Stipendium der GVL "Neustart Kultur II"

Seit 2009: Kabarettprogramme "Trockenblumen", "Krähenfüße","Krähenfüße spezial", "Mitgift und Galle", "Orient Exzess", "Best of verflixte Sieben",

"Fensterkissen zum Hof", "10 Jahre Trockenblumen - Die Jubiläumsshow", "Alman an Bord?" für "Die Trockenblumen", Texte und Songtexte

Seit 2021: diverse Comedyclips für den eigenen YouTube-Kanal, Texte

2020: Hörspiel "Schöne und Biest", Text, basierend auf der Erzählung von Gabrielle-Suzanne de Villeneuve

2018: Hörspiel "Das kluge Mädchen wird Zarin", Text, basierend auf dem gleichnamigen Märchen

2006 bis 2010: Musiktheater-Krimiparodie "Talort", Text und Songtexte, zusammen mit Stefan Otto und Hans Werner Otto

2005: Radio-Comedy "Wilma vom Westkotten", Texte, Radio Wuppertal

2005: Musiktheater-Serie "Die Bergische Seifenoper", Text, zusammen mit Rainer Wolf

2004: Musiktheater-Programm "Können wir dann?", Text, zusammen mit Nataša Novosel

2002: Musiktheater-Programm "A Lady's Night", Text

1999: Musiktheater-Programm "Mago Sky und Johnny Mug", Text, zusammen mit David J. Becher


THEATERPÄDAGOGIK (AUSWAHL)

Seit 2017: Leitung der theaterpädagogischen Projekte "Gewitternacht", "Nach den Sternen greifen", "Kopf-, Fuß- und Handwerk", "Leila und Madschnun",

"Sachensucher - Schatzfinder", "Morgengeschichten und Zukunftsmusik", "Wandelzeit im Wunderland", Wupper Theater

Seit 2015:  Mehrsprachige Workshops "Der schlaue Wolf", Wupper Theater, Kooperation mit dem Kommunalen Integratioszentrum Wuppertal

2008 bis 2013: Theaterpädagogische Berufswahltrainings "Auftritt Beruf!", Wupper Theater, in Kooperation mit der RAA, NRW

2008: Theaterpädagogischer Workshop für Kinder am Teatro Cuminetti im Centro Servizi Culturali Santa Chiara in Trento (ITA)

2006 bis 2010: Theaterpädagogische Workshops im Rahmen der Projekte "Gesundheit Plus" und "Ausbildung ist machbar"

2006: Workshop zum Thema Deutsche Poesie, Tjumener staatliche Universität (TSU) in Tjumen (RUS)


AUSZEICHNUNGEN

2020: Nominierung "Beste Serie national" beim Jupiter Award (mit "Klassentreffen - die Serie")

2019: Nominierung "Beste Comedyserie" beim Deutschen Comedypreis (mit "Klassentreffen - die Serie")

2019: Nominierung für den 3sat Zuschauerpreis (mit "Klassentreffen - der Film")

2018: Gewinn "Bester Sensenfilm 2018" bei Schnitter.in Wien (AUT) (mit "Metallic Blau - der Film")

2002: Finalistin des 8. Internationalen Musikwettbewerbs für junge Kultur 2002 (mit "Café Gomringer")

1997: Gewinn "Bergischer Kabarett- und Satirepreis" (mit "das VPT")


WEITERES

Seit 2021: eigener YouTube-Kanal mit Comedy-Clips, Stipendienprogramm des NRW-Landesministeriums für Kultur und Wissenschaft

2021: Web-TV-Show "Die Herz im LOCH Show", Konzeptentwicklerin

2008: Theaterproduktion "Luise schwebt", Regieassistenz, Regie: Dörte Bald

2002: Theaterperformance-Projekt "Deutschland 2", Darstellerin, Künstlergruppe Rimini Protokoll, Internationales Festival "Theater der Welt"

1991 bis 1997: Tanzsport, Tänzerin in der Jazz- und Modern Dance-Formation "All That Jazz" des Grün-Gold Casino Wuppertal e.V., Tanzturniere

  HOME           AKTUELLES          VITA          FOTOS         SHOWREEL          KONTAKT 

Foto: Patrick Ley

Agentur:

International Actors

www.international-actors.de

Rudolf Oshege

Postfach 31 01 24

D-10631 Berlin

Tel: 030 28 50 61 40

Mobil: 0179 473 16 02

info@international-actors.de